Den Schlüssel um Gewohnheiten zu verändern!

Den Schlüssel um Gewohnheiten zu verändern!


Wir richten uns gerne im Gewohnten ein, doch Veränderungen im Leben sind unvermeidlich. Etwas hört auf und Neues beginnt – immer wieder.

Wenn Du dein Vorhaben, dein Projekt realisieren willst, wenn Du ein echter Möglichkeitenfinder und Chancennutzer werden willst, dann fange heute an.

Selbst wenn das auf den ersten Blick nichts mit deinem großen außergewöhnlichen Traum zu tun hat.

So manche Menschen können sehr genau sagen, dass sie das Ziel xy haben und dass es dafür absolut notwendig ist, die Gewohnheiten yz zu verändern. Das sind eher die systematischen Macher. Die Anderen wissen noch gar nicht so genau, was das konkrete Vorhaben ist; sie wissen nur dass sie etwas verändern wollen und dann ist es natürlich schwierig zu entscheiden bei welchen genauen Verhalten sie ansetzen sollten.
Sei jetzt relaxt u.  ohne Stress. Du musst jetzt keinesfalls nach Plan vorgehen. Die gute Botschaft ist, dass sich in unserem Leben sehr schnell plötzlich etwas verändern kann, wenn wir eine einzige Gewohnheit verändern. Und diese wird dann zum Schlüssel für viele neue Veränderungen.

Wenn wir die richtigen Schlüssel der Gewohnheiten verändern, dann setzen wir damit einen Prozess in Gang, der im Laufe der Zeit alles verändern kann. Dies ist wie eine Kettenreaktion. Dies kann der Schlüssel sein für größere Veränderungen. Es ist nicht unbedingt wichtig welche Gewohnheiten wir bewusst verändern, gut ist das wir überhaupt etwas verändern in unserem Leben. Das kann der Start sein für viele neue Dinge. Wenn wir die Dinge anstoßen  ist es wie einen Stein der andere Steine ins Rollen bringt und für uns in die richtige Richtung fällt. Sodass es uns weiter zum Handeln bringt. Durch das Erkennen das wir die Dinge verändern können, das gibt uns ein neues Selbstbewusstsein um auch größere Dinge anzupacken.

> Kleine Gewinne...
Wir erlernen somit eine Art Erfolgsmuster. Zahlreiche Studien haben ergeben, dass kleine Gewinne eine verblüffende große Wirkung erzielen und erbringen. Sowie also ein kleiner Gewinn erzielt wurde, werden Kräfte in Bewegung gesetzt die einen weiteren kleinen Gewinn begünstigen, stellten Psychologen fest.

So verhält es sich mit unseren persönlichen Erfolgen.
Wenn wir Kleinigkeiten verändern, dann erfolgt daraus eine Kettenreaktion.

 

Die Schlüssel der Gewohnheiten können auch Verhaltensweisen sein, die eher auf ein grundlegendes Verhalten, einer Einstellung verweisen.
Dazu zähle ich eine Charaktereigenschaft wie:
hilfsbereit sein, -  etwas anpacken wollen, - offen für neues sein, - mehr geben als erwartet wird, - ausprobieren wollen, - auf die Chancen blicken und nicht auf dem Preis, - risikofreudig sein, - empathisch sein, - biss haben, - leben und leben lassen.

 

Wir können uns die Charaktereigenschaften auch aneignen da sie nicht zwingend angeboren sind.
Was wir dringend tun sollten und was ich auch dringend anrate.

 

Internationale Studien zeigen, dass unser beruflicher oder persönlicher Erfolg nur zur Hälfte von unseren Fachkompetenzen, also unserem Fachwissen und Fertigkeiten, abhängt. Die andere Hälfte unseres Erfolgs machen Soft Skills aus also...

"Weiche Fähigkeiten" wie:

  • Soziale Kompetenz (z.B. Teamfähigkeit, Empathie, Networking,)

  • Kommunikative Kompetenz (Rhetorik, Dialogbereitschaft, Konfliktlösung, Kommunikation)

  • Personale Kompetenz (konstruktive Lebenseinstellung, Lernkompetenz, Selbstvermarktung, Ausstrahlung, Kritikfähigkeit, Vertrauenswürdig, Selbstbeherrschung, Biss, Disziplin, Neugier)

  • Führungskompetenz (Delegieren, Durchsetzungsvermögen)

  • Umsetzungskompetenz (Entscheiden, Initiative, Kreativität, Zeitmanagement, Arbeitstechniken)

  • Mentale Kompetenz (Einstellung, Haltung, Glaubensätze, Stressbewältigung, Eigenmotivation, Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein)

Die Eigenschaften beschreiben das Potenzial einer Person, gut mit anderen Menschen und deren Handlungsweisen, aber auch gut mit sich selbst umzugehen. Gerade der zweite Aspekt – wie gehe ich mit mir um? Ist ein wichtiger Punkt, der in unserer schnellen und fordernden Arbeitswelt und Gesellschaft weiter an Bedeutung gewinnen wird – und der deinem Vorhaben, Projekt direkt in die Hände spielt!

Wer sich gut um sich selbst sorgt, wer seine Bedürfnisse kennt und lebt, der gilt in den Augen von Personalverantwortlichen und Führungskräften als „kompetent“.
Vorbei die Zeiten, als man fast schon mit Bewunderung zu den Menschen mit Burn-out blickte und als diese stolz behaupteten: Wer ausgebrannt ist, hat gebrannt für das was er tut. Dieser Spruch ist Humbug.
Wer einen Burn-out erleidet, der ist mit sich selbst nicht gut umgegangen. Der hat permanent seine Grenzen überschritten, der hat permanent seine wichtigsten (körperlichen und geistigen) Bedürfnisse ignoriert.
Ja, ich weiß, gerade hilfsbereite Menschen rutschen schneller in die Erschöpfung rein, als sie es selbst mitkriegen. Wer aber bereits den dritten oder vierten Burn-out anführen kann, der darf tiefer auf seine Antreiber schauen und seine grundlegenden Verhaltensmuster lösen.

Ganz wichtig in der heutigen Zeit sind persönliche Kompetenz wie eine konstruktive Lebenseinstellung oder Initiative. Da sich das Berufsleben von 50 - 50 zwischen Fachwissen und Soft-Skills noch verschoben hat, in der Zwischenzeit in den Unternehmen.
Die meisten Unternehmen, Auftragsgeber entscheiden, tendierend zu unserer Haltung und Einstellung des Erfolges wegen und dann wegen des soliden Fachwissens.

Ganz wichtige Faktoren, Schlüssel scheinen noch zu sein:
Zuverlässigkeit, lieferbare Dinge  nach Vereinbarung, also der Verlass darauf.
Und Integrität, Vertrauen, Wertschätzung – wer das auch noch hat und auch lebt, der  auch über dimensionales Vorhaben, Projekte  verwirklichen u. umsetzen können.

Dies sind wichtige Charaktermerkmale die einen weiter bringen, ohne diese schaut es weniger gut aus. ("Nur Du bist schuld, nie die anderen!"

 

Es ist lohnenswert seine Fähigkeiten zu kennen und zu trainieren, wenn  Du weiterkommen bzw. dein Vorhaben, Projekt weiterbringen u. realisieren willst.

Die meisten Menschen scheitern weniger am Fachwissen, sondern ganz einfach an viel zu wenig Schlüssel für ihre Qualifikation.
Viele lassen einfach Haare zwecks zu wenig  Ausdauer, Empathie, Flexibilität, Biss und Eigeninitiative und auch Selbstwertgefühl.

     Mehr Tools um weniger Haare zu lassen Klicke hier

Der Erfolg für unser Tun also unser Einsatz und auch das Wahrnehmen hängt wohl eher davon ab, wie etwas getan und ebenso gesagt wird.
Wahrscheinlich kennst Du das auch, bei einem Friseurbesuch; wenn die Friseurin alle Weiterbildungsseminare und technisch auf den neuesten Stand ist und brillant ist, wenn sie keine Einfühlungsvermögen besitzt was der Kunde braucht, dann kommt der Kunde womöglich nicht wieder.

Also daher, finde am besten heraus was deine Soft-Skills sind, den das sind mitunter
die wichtigsten Punkte um in unser Vorhaben, Projekt zu kommen.

Welche Eigenschaften, persönlichen Einstellungen und Fertigkeiten, sowie Fähigkeiten hast Du schon für deinen Weg zum Vorhaben, Projekt?

Stärke immer wieder deine Soft-Skills, da sie Dir helfen unabhängig
von Job, Auftrag- oder Arbeitgeber im Leben mehr zu erreichen.
- Sie ebnen deinen Weg zu einem erfüllteren Leben. -

Welche Schlüssel um Gewohnheiten zu verändern, bringen dich in die richtige Richtung?
Wie würdest Du dein Vorhaben, Projekt realisieren, deinen Traum zum Leben erwecken, was würde Dir dabei helfen? Welche Verhaltensweisen die grundlegend sind, kannst Du ab sofort (wieder) leben, sodass es eine Basis zum Erfolg ist. Welche Soft-Skills kannst du trainieren?

  • Kann es die Schlüsselqualifikation Ausdauer sein?
    Dann fange doch am beste gleich heute an in kleine Dingen mehr Ausdauer zu stecken: z. B. Du liest ankommende  Mails  nur noch quer weil die Schreiben nur noch langweilen. Eröffne deine eigene  Challange, und gewöhne Dir an jede Mail in Ruhe und aufmerksam zu lesen.

     

  • Sollte es die Schlüsselqualifikation Zuverlässigkeit sein?
    Dann beginne heute noch alles zu erledigen, was Du anderen Menschen z. B. versprochen hast. Oder sag einfach Bescheid das Du es nicht mehr machen kannst oder willst. Denn Zuverlässigkeit bedeutet auch Bescheid zu geben, wenn Du etwas nicht tust. Rechtzeitig!

Viele erfolgreiche Menschen sagten nie, dass Ihr Fachwissen sie erfolgreich gemacht hat.
Fange also an, dein Verhalten in Schlüsselbereichen zu verändern und  Du wirst sehen es löst eine Kettenreaktion vom Feinsten aus.

Tipps zu Schlüsselbereichen, Tools hier klicken

Und sei Dir auch im Klaren und stell dich darauf ein dass Du wieder in alte Gewohnheiten zurückfallen kannst. Das soll dich nur nicht bremsen jetzt mit Kleinigkeiten anzufangen!

"Bleib Neugierig, denn neugierig zu sein bedeutet weit über das hinaus zugehen, was allgemein akzeptiert wird, und ist deshalb das Tor zu einem Denken in einer neuen Tiefendimension."

Erzähle Du mir etwas über Deine Verhalten in Schlüsselbereichen, wie Du sie geändert hast!
Schreibe mir zum Thema Deinen Kommentar!

⇓ ⇓ ⇓

MLM-market-life-mentoring.blog…

MLM-market-life-mentoring...

Es gibt für mich zwei Arten, wie man Ziele erreichen kann:

1.  Mit Strategie

2.  Mit Mindset

Strategie ist genial. Denn da brauchst du „nur“ einer bestimmten Reihenfolge nachzugehen. 
Nach dem Schritt 1 den Schritt 2 zu folgen und alles wird gut. Meistens. Mehr oder weniger.

Wenn Du mit deinem richtigen Mindset in deinen Zielen weiter kommen willst, kannst Du – meiner Erfahrung nach – wesentlich weiter kommen, weil dich eine gewählte Strategie nicht daran hindert, eben auch neue  Wege  zu entdecken, sondern dich ganz super unterstützt.
Was ich damit genau meine , zeige ich Dir hier gleich noch.

1 + 1 ist nicht nur 2;  es ist auch Erfolg

Wann immer wir etwas tun, erfolgt ein Resultat.

Unser Ergebnis beeinflusst, je nachdem wie es ausfällt, ob es gut besser oder schlechter ist,
unsere Glaubenssätze.

Wenn du dich Tage und Wochen hinsetzt und einen Blogartikel oder Facebookwerbung schreibst, schreibst locker aus dem Handgelenk heraus oder aber du quälst dich immer wieder damit ab und fragst dich „Was soll ich bloß schreiben?“, „Ob das jemanden interessiert?“ oder „Ich weiß ja, was ich sagen will, nur wie bekomme ich das in einen Text?“

Du stellst eventuell deine Kreativität in Frage, da Du denkst dass andere viel leichter flüssiger schreiben können als Du. Ja da hilft dann der erarbeitete Redaktionsplan sehr weniger weiter.

Wie oben schon angedeutet mit Facebook-Ads. Du hast schon mal ausprobiert Facebook-Ads zu schalten und nur wenige Erfolge damit erzielt, Du wirst feststellen für dich das FB - Ads einfach sehr weniger für dich geeignet ist, zudem zu teuer und auch reinste Zeitverschwendung.

Der MLM Blog mag da sehr helfen oder das Mentoring

Wo dir Strategie allein nicht weiterhelfen kann

Auch das Thema Positionierung klappt oft nicht nur mit Strategie allein. Du hast vielleicht eine Vorstellung was strategisch gut wäre für dich. Dass du geschärft und klar in den Markt gehen solltest. Doch in der Umsetzung ist das nicht immer so einfach.

Zu dieser Positionierung zu stehen, dazu mit deiner klaren und eindeutigen Sprache nach draußen zu gehen, deinen Platz einzunehmen, ja vielleicht als Leader u. Teamleader in diesem Bereich voranzugehen, hunderte von Menschen zu erreichen, sie zu inspirieren, voranzubringen, zu begleiten, selbstbewusst, aus deiner Mitte und Kraft heraus – dafür brauchst du das richtige Mindset.

Du hast noch so gut wie keine Vorstellung darüber, dermaßen erfolgreich zu werden und dich dabei gut zu fühlen!

Was, wenn dein eigener Selbstwert einfach nicht hoch genug ist, um diesen Weg für dich zu sehen?

Was, wenn du glaubst, ein erfolgreiches Business aufzubauen ist viel harte Arbeit und geht auf Kosten deiner Beziehung, Partnerschaft, Hobbys, Kinder und Haustiere?

Menschen sind wahre Meister darin, sich selbst im Weg zu stehen. Wir sind die weltbesten Regisseure, wenn es darum geht, uns auszumalen, was alles schiefgehen oder passieren könnte. Und da wir all das Schreckliche natürlich nicht erleben möchten, fühlt sich die Aufschieberitis regelrecht dazu berufen, uns aufzuhalten! Dazu gehört auch die Angst loszulassen, sowie  auch die Angst vor der Veränderung!

Aufschieberitis ist der Erfolgskiller Nr. -1-

Aufschieberitis, auch bekannt als Wiederstand oder Zurückhaltung, Veräderung ist der Nr.-1-Grund, warum du nicht ins TUN  kommst. Und dadurch deine Visionen, Träume und Ziele nicht erreichst.

Aufschieberitis im Hinblick auf

Dein wirkliches WARUM,
Deine Berufung endlich leben,
das Erstellen einer Landingpage,
Deine Sichtbarkeit,
>  Deine Positionierung,
>  die Preiserhöhung,
>  ......

Du wirst nur dann erfolgreich, wenn du die Dinge tust. Wenn Du sie anpackst, umsetzt, und fertigstellst. Wenn du unter Menschen gehst, dich zeigst. Unabhängig davon, ob dir schon Hunderte zuhören oder vielleicht erst mal nur ein kleiner Teil. Doch darauf zu Warten und Hoffen ist die denkbar schlechteste Strategie.

Erfolgreiche Menschen (was auch immer du darunter verstehst) sind nicht erfolgreich, weil sie Glück haben oder so geboren wurden. Sie arbeiten tagtäglich an ihrem Erfolg, an ihren Zielen, an ihrem Mindset.

4 Schritte für deine tägliche Mindset-Arbeit

1) Eliminiere deine Limits

      Sieh dir an, was dich zurückhält. Weshalb machst du nicht,
was du dir vorgenommen hast? Weshalb ziehst du nicht
durch, was auf deiner Liste steht? Welche Glaubenssätze
 halten dich auf? Welche Blockaden kannst du entdecken?
  Sind sie es wert, dich von deinem Traum abzuhalten, dich
auszubremsen? Oder nimmst du diese zwar wahr, gehst
aber dennoch voran?

2) Werde ganz klar in deinen Zielen

      Werde so klar wie möglich. „Finanzielle Freiheit“ ist kein
      gutes Ziel! Denn, wenn ich dir nun 100 Euro schenke, bist
      du dann finanziell frei? Vermutlich nicht ganz. 
Setze dir ein
      klares Jahresziel. Brich es herunter in kleinere Einheiten,
      zum Beispiel Quartale. Und nimm diese Ziele tagtäglich her,
     um daran zu arbeiten. 
Was kannst du heute tun, um diesem
     Ziel einen Schritt näher zu kommen?

    3) Hab ein sehr großes u. starkes WARUM

Oft höre ich von meinen Kunden, sie möchten gerne 5.000
oder 10.000 Euro Umsatz im Monat erreichen. Doch wenn
         ich frage, weshalb genau dieser Betrag, kommt meistens wenig
     oder gar nichts Konkretes zurück. 
Wenn du 10.000 Euro pro
       Monat verdienst,was tust du mit diesem Geld? Willst du einen
  Teil sparen, willst du dir eine Ausbildung leisten, eine Reise
        machen, deinen Kindern oder Eltern etwas geben bzw. ermög-
       lichen? Je genauer und klarer du weißt, wofür du – Monat für
         Monat – diesen Betrag willst, desto schneller wirst du dein Ziel
              erreichen. Und von daher darf dieser Betrag auch gern variieren.
  Das bringt nicht nur Ab-wechslung, sondern auch Ansporn.
           Du musst nicht alles alleine schaffen, lass Dir von Erfahrenen da-
bei helfen!

  4) Hab die richtige Karte

            Du siehst, drei von vier Schritten in meiner Liste betreffen dein
        Mindset. Und erst hier im letzten Schritt kommt die Strategie
   dazu! Denn mit der richtigen Karte, der richtigen Strategie
         kannst du erreichen, was immer du willst. Nun geht es um die
        Umsetzung. Das Tun. Die Strategie hilft dir dabei, exakt von A
   nach B zu kommen – ohne zu viele Umwege oder Pausen zu
     machen. Deshalb funktionieren Coachings oder Kurse so gut.

Fazit - wie du deine Ziele erreichst

Ein erfolgreiches Business aufzubauen, ist keine einmalige Tagesaufgabe.
Du wirst viel eher täglich daran arbeiten.

Mit einem erfolgreichen Mindset ist es ebenso. Mach es zur Routine, dich täglich mit deinen Limits und Glaubenssätzen auseinanderzusetzen. Entscheide dich dafür, zu wachsen und über deine Grenzen hinauszugehen.

Lass Dir dabei helfen, und lass Dich unterstützen, den alleine  kann es schwer sein.
Hole Dir die Unterstüzung durch einen Coach, Mentor.
 Denn auch Erfolgreiche sowie Coaches, Mentoren haben selbst einen Coach  Mentor um noch erfolgreicher zu werden.


Arbeite täglich an dir und du hast bald das erreicht, wovon andere noch jahrelang träumen.

DEINE  BEWUSSTE  ENTSCHEIDUNG  IST  DEIN  ERFOLG !

 

► Für Dein starkes Warum u. mehr, sowie ...
        intensiveres Mentoring - klicke hier  ►

 

Der Blog gefällt Dir, schreib mir wie Du über deine Grenzen hinaus gehst,
was dich dabei bewegt!

⇓ ⇓ ⇓

Träume Ziele

MLM-market-life-mentoring-blog.

Fällt es Dir schwer, überhaupt Ziele für dein Business zu setzen?
                                  FEHLT DIR DEIN WARUM?

  Und du hast noch keine Ahnung wo deine Reise hingehen soll
                              und wie deine Zukunft
auss
ieht?

Damit dein Business wachsen kann, musst du wissen, wo du hin wachsen willst.
Dein WARUM kennen … und was deine Zukunft bringen soll!

Das Ziel ergibt sich aus dem WARUM. Wenn jemand kein WARUM hat, dann wird er sich
vielleicht in Bewegung setzten, aber beim ersten Gegenwind wird er wieder umfallen.
Und es wird Ihn geben...

Wenn das WARUM groß genug ist, ist das WIE keine Frage.

Je detailgenauer du dir deine Zukunft vorstellen kannst, umso konkreter kannst
du darauf
hinarbeiten und planen.

Weshalb Sportler es so machen. Sie  visualisieren vorher bis ins kleinste Detail,
was sie tun werden um zu siegen. Slalomskifahrer und DTM-Rennfahrer gehen
im Kopf die Strecke immer wieder durch, bis sie jedes Detail inne haben.
Und dann am Start lassen sie Ihrer Vision einfach Realität werden.

Du kannst es nur weit bringen, wenn das was du tust deine tiefste Leidenschaft ist.

  ⇒  Dein eigenes Warum kennen lernen:          Mentoring      

 

Einige Chancen und Visionen für deine Reise zu deinem WARUM!

Chance:

  • neue Zukunftsperspektiven zu geben

  • sich selbst ein angenehmes Leben aufzubauen, ohne andere benutzen zu müssen;

  • zur Freiheit und Unabhängigkeit verhelfen;

  • die Möglichkeit zu geben eine sinnvolle Arbeit zu tun, die das Miteinander und den Teamgeist fördert;

  • deine eigene Leidenschaft endlich ausleben

    weltweite Teampartner

Visionen:

  • verbesserte Lebensqualität,

  • Gesundheit, Fitness (z.B. abnehmen ohne auf Essen zu verzichten etc.),

  • Zeit für die Familie, Hobby, Urlaub,

  • mehr Freiheit, (freie Zeiteinteilung),  

  • auch Freizeit und Unabhängigkeit

  • lukrativeres Einkommen, zusätzliches Einkommen,

  • neue Leute kennen lernen,

  • mit anderen Menschen die Du magst zusammen arbeiten,

  • persönliche Weiterentwicklung, (durch coaching, mentoring)

  • eine berufliche Veränderung oder eine Ergänzung

  • Ausbildung seiner Kinder finanzieren

Ob dein Leben gelingt, ob dein Traum, Vision verwirklichst , hängt  ganz und gar davon ab ob Du deine Berufung entdeckst.
Deine wahre Berufung erkennst Du daran, dass sie zugleich deine größte Leidenschaft ist.

„Was immer der menschliche Geist sich vorstellen kann und woran
  immer er glauben kann, das kann er auch vollbringen.“    Napoleon Hill

Gerade die Herausforderung die Du am meisten fürchtest könnte die Türe zu deinem Glück sein!

Dein eigenes Warum, dein Glück :          Mentoring     

  Lass deine Herausforderung, die Reise jetz in der Gegenwart beginnen.

 

Falls es dich angesprochen und motiviert hat und Dir Magengrummeln bereitet was dein wirliches WARUM ist, dann teile deine Erfahrungen im Kommentar.

                                                        ↓ ↓ ↓                   ↓ ↓ ↓                    ↓ ↓ ↓               ↓ ↓ ↓