MLM-Market-Life-Mentoring.blog/Was treibt uns an?

Menschen sind Mischtypen Du auch!

Bestimmt hast Du auch schon oft gedacht dass, das ein oder andere nicht so „typisch“ bei Dir ist und es sich etwas vermischt. Daher treibt das eine Dich an und das andere bremst Dich ab!

 Genau deshalb da wir  Mischtypen sind, die einen sind systematisch, analytischen Talenttypen und die anderen die kreativ chaotischen Menschen (Talenttypen)!

Deshalb wenn wir etwas TUN oder nicht tun, dann hat das kaum mit Mangel an Disziplin zu tun.
Im Gegenteil besonders Menschen die eher kreativ-chaotische Menschen sind werden durch streng, eng, getaktete Maßnahmenpläne eingeengt, denn das ist für Sie schon ein echter Motivationskiller!

Viele Menschen meinen ja sie brauchen ein glasklares formuliertes Ziel, sie müssten Ihr Projekt nur konkret genug benennen können, um ins Handeln zu kommen. Ja und so quälen sie sich über die Jahre mit der Suche nach dem konkreten Ziel.
Das erlebe ich häufig derzeit, dass Menschen nach Ihrer Berufung suchen. Da suchen Sie nach ihrer ultimativen Tätigkeit die ihre Berufung ist und es vergeht viel Zeit, Jahre mit der Suche was den die Berufung sein könnte!
Oder Sie scheitern nach einiger Zeit mit Ihrem z. B. IT-Unternehmen etc. und dann grämen sie sich, dass sie wohl  nicht Ihre Berufung gefunden haben, denn sonst hätte es doch geklappt.
Andere denken wenn sie dies oder jenes erreicht haben, dann wären sie glücklich. Schaffen sie es nicht – unglücklich! Schaffe  sie es tatsächlich – leider auch nicht wirklich glücklich. Du solltest Dir klar machen das Beruf und Berufung nicht das Gleiche ist. (gerne mehr…)

Mache es Dir doch nicht so schwer! Was andere Gutes erreicht haben, das kannst Du auch erreichen.
Denn ein Ziel ist lediglich  eine Handlungsmöglichkeit von so einigen Möglichkeiten. Und  der entscheidende Faktor dafür, ob Du glücklich oder unglücklich bist, ob Du ein erfülltes Leben oder gefülltes Leben hast, liegt nicht am Erreichen deiner Ziele, sondern liegt viel tiefer in Dir.
Ob wir glücklich und erfüllt Leben, ist eine Frage dessen, ob wir unser WARUM leben können. Zu wissen warum, wofür wir etwas tun, was ist unsere Mission.  Die Frage nach dem Warum, wofür ist die Frage  nach den hinter allen Handlungen liegenden Motiven, unseren Werten, unseren Bedürfnissen und unseren Interessen. Wenn wir ein wenig in die Tiefe der Psychologie einsteigen und dann die Zusammenhänge verstehen können, sie Dir klar sind, dann kannst Du ganz gezielt Dich selbst motivieren und spielerischer deine Projekte erreichen.

Ganz wichtig Du solltest es, was Du tust mit deinem ganzen Herzen (mit ganzer Liebe) tun, das ist „Berufung“ und dann wirst Du mit einem Schlag so viele Möglichkeiten sehen, dass es eine wahre Freude ist.

 

 

„Neugierig zu sein bedeutet, weit über das hinauszugehen, was allgemein akzeptiert wird,  und ist deshalb das Tor zu einem Denken in einer neuen Tiefendimension.“                                                                                                                                                                                          Martin Sage

 

 

Du hast noch kein klares
Warum, wofür?
Vision?
 dann hole Dir einfach Hilfeklicke hier

 

 

 

Was treibt dich an? Was ist dein Warum, Wofür? Deine Mission? Erzähle mir darüber und  schreibe mir zum Thema Deinen Kommentar!

                                                                 ⇓ ⇓ ⇓

MLM-market-life-mentoring.blog……

Das reizvolle am passiven Einkommen!

Besonders reizvoll an Network-Marketing ist das passive Einkommen. Der normale Arbeitnehmer verdient nur dann Geld wenn er selbst arbeitet. (tauscht Zeit gegen Geld)
Anders im Network-Marketing: Schritt für Schritt baut der Netzwerker (Networker) ein Netz aus Partnerschaften (Organisation) auf und profitiert, ganz legitim von deren Umsätzen.
Durch die im Marketingplan festgelegten Auszahlungen sind dem persönlichen Einkommen kaum Obergrenzen gesetzt und für jeden gleich. Ein Vergütungsplan der in die Tiefe ausbezahlt sorgt für stabiles, mit dem Faktor Zeit kontinuierliches, wachsendes, passives Einkommen.
Was bedeutet: Im Network-Marketing ist alles möglich.

Passives Einkommen entsteht durch Empfehlungsmarketing, Menschen empfehlen Menschen und das aus und mit eigenen  Erfahrungen.

So einfach, das immer wiederkehrende Einkommen:

Jeder der mit den hochwertigen Produkten mehr Wohlbefinden erreicht z. B. durch täglichen Bedarf, lässt  sie sich monatlich liefern und vor allem auch dann wenn er sie praktisch kostenlos erhält bzw. Geld mit Empfehlungen verdient.

Das Geschäft stabilisiert sich damit in sich!     Das Geniale!

Und so hast Du die Möglichkeit sich im Lauf der Zeit ein residuales (immer wiederkehrendes) Einkommen aufzubauen, das auch dann fließt wenn Du später mal weniger oder gar nichts mehr arbeitest.
Man sagt auch, passives Einkommen.

Von passiven Einkommen kann man allerdings erst dann  sprechen, wenn dein Einkommen eine gewisse Stabilität erreicht hat. Die ist wiederum abhängig von der Qualität und dem Erfolg deiner Partner. Mit der "Qualität" ist keine Bewertung des Partners als Mensch gemeint, sondern der Grad seiner Motivation zum eigenen Aufbau, die Eigenverantwortung u. Unterstützung der Partner. (Jeder hilft jedem, an Unterstützung wird es sicher nicht fehlen. Teamgeist und Menschennähe sind dort gefragt)

                 „Man braucht keinen Wissens-Schatz sondern einen Erfahrungs-Schatz.“

In den Genuss eines solchen residualen Einkommens kommen ansonsten nur:

  • sehr reiche Menschen – durch Erträge aus Geldanlagen

  • Filmemacher, Komponisten, Autoren – durch Erträge aus den Tantiemen.

Durch das Network-Marketing (Empfehlungsmarketing) besteht so gut wie für jeden die Möglichkeit in den Genuss eines passiven Einkommen zu kommen. 

Menschen im Network, das sind Menschen die die Kontrolle über ihr Leben erlangen und ihren Träumen folgen, nach ihren Werten leben.
Dies ist die Chance ein anderes Leben zu führen und die Chance auch anderen dazu zu verhelfen.

    ⇒  Deine Chance:  ⇒ ⇒⇒  hier klicken   


Jeder Networker (Teampartner) hat die Freiheit und entscheidet selbst und das ausdauernd, beharrlich und diszipliziert, an welchen Ort, mit wem, wann, wieviel er arbeitet, um sein sich zum Ziel gesetztes, passives Einkommen zu erlangen. Ganz wichtig mit Spaß, Freude, Leidenschaft an der Arbeit.

 „Worauf wir uns konzentrieren, dahin fließt auch unsere Lebensenergie.“

 

 Hat es Dich angesprochen, auch motiviert ein passives Einkommen zu bekommen oder...,
                                teile deine Erfahrungen im Kommentar zum Blog:

                                            ↓↓↓                             ↓↓↓                            ↓↓↓