MLM-market-life mentoring.blog/online bekannt

Um Dir eine profitables Online Business auf zu bauen, mußt Du Online bekannt werden.

Du musst zum Namen werden in deiner Branche, wie Rolf Sorg,  Fit u. Gesund Prod. Familienunternehmen  und Sarah Wiener in der Gesund kochen Szene.

Je bekannter Du bist, umso bekannter wirst Du. WARUM? Weil Blogger, Konferenzmacher und andere potenzielle  Kooperationspartner nach bekannten Namen in Ihrer Branche suchen.
Bekannte Namen sind Zugpferde die ein Publikum anziehen.

Bloß wie kommst Du dort hin? Wie wirst Du vom Niemand zum Jemand, den jeder kennt!

Und vorallem wie kannst Du bekannt werden, wenn es schon so viele großartige und bekannte Leute gibt, die scheinbar überall sind.

Hier sind  3 Dinge die Du TUN kannst:

 

1  GIB  VON  HERZEN  UND  MACH  DICH  UNENTBEHRLICH

Teil dein Wissen mit deinem Publikum. Gib Inhalte mit guter Qualität heraus, sodass Du dafür auch Geld verlangen könntest. Eben Pagan nennt es "move the free line"
Verschieb die Grenzen von kostenpflichtigen zu kostenlosen Angeboten. Je mehr Du freihaus gibst, um so mehr Interessenten wirst Du anziehen und um so mehr wirst Du verkaufen.

Motivierte Blog-Leser können jedoch alleine mit den Blog-Artikel schon die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Wenn deine Leser dank deiner gratis Angebote ein Problem lösen können, eine Hürde nehmen können oder inspiriert werden, wirst Du unentbehrlich. Deine Leser und Hörer kehren immer wieder zu Dir zurück, weil sie mehr wollen.

Dein Publikum wird dich lieben und sich immer wieder bedanken wollen.

Nutze das für Dich: Bitte dein Publikum, dich zu empfehlen und deine Inhalte zu teilen.

>>>  jetzt teilen / twitter >>>

Du kannst z. B. im PS deines E-Mail-Newsletter oder unter deinem Blog-Artikel fragen: Kennst Du jemanden der auch von diesem Tipp profitieren könnte? Dann leite die E-Mail einfach weiter /  teile den Blog-Artikel.

So wirst Du schneller bekannt und machst Dir einen Namen!

 

2  SEI  UNVERWECHSELBAR!

Damit deine Publikum Dich im Kopf behält, musst Du erinnernswert sein. Klingt hart. Ist es aber nicht.

DU MUSST RELEVANT SEIN


Begehe nie den Fehler, für alle alles sein zu wollen. Du kannst nicht für jeden Menschen relevant sein.

Unverwechselbar wirst du wenn Du DIE Lösung für EINE Gruppe von Menschen wirst!

Hier ein Beispiel: großer  Speaker, Networker, Coach und Mentor, Michael Strachowitz, seit vielen Jahren erfolgreich, und auch nicht immer angenehm u. bequem, was er so von sich gibt, nur auch wahr!

Es gibt noch viele andere die Du kennst! Wenn nein lerne sie kennen! In einem Webinar oder Seminar!

DEINE  BRAND-STORY  MUß  TRÄUME  WECKEN!

Was Dich unverwechselbar macht ist deine Brand-Story.  Wenn dein Online Business an deine Person gebunden ist, dann  ist Deine Brand-Story deine eigene Geschichte.

Erzähle  deine spannende Geschichte über dich, so wie es viel bekannte Leute getan haben. Hör es Dir von Don Faila, Robert T. Kiyosaki etc. an, wie sie es gemacht, geschafft haben (Geschichte).

Eine  beeindruckende  Brand-Story  hat  einen  sexy  Anker,  an  dem  dein    Publikum  seine Wünsche  und  Träume  hängt.

>>>   wie Du deine Geschichte kreierst!  >>>


3  SEI  ÜBERALL

Um dir einen Namen zu machen zeig dich überall dort wo dein Publikum schon versammelt ist.
Je mehr Berührungspunkte Du mit deinem Publikum schaffst, um so besser bleibst du im Gedächtnis. Zudem ensteht das Gefühl "Die, Der" ist ja überall. Die , Der muß ja bekannt sein.

SOZIALE NETZWERKE

Wähle die sozialen Netzwerke aus in den deine Kunden unterwegs sind. Facebook, Instagram und Youtube werden von fast jeder Gruppe genutz.

> Instagram ist mometan das schnellst wachsende Netzwerk in Deutchland 9 Mio. Nutze

> Twitter wird teilweise sehr aktive genutzt  ( 12 Mio. Menschen in Deutschland nutzen Twitter aktiv mit eigenem Profil oder lesen Tweets.

> Xing und Linkedin sind die Netzwerke wenn Du B-to-B Geschäft unterwegs bist und Pinterest, wenn Du Produkte verkaufst.

> Google+ verliert an Bedeutung, funktioniert jedoch für einige Branchen immer noch sehr gut.

Eine gute Auswertung zur Nutzung aller Netzwerke findest Du bei Christian Buggisch

Wähle die Netzwerke danach aus wo deine Kunden sind und danach was dir liegt. Wenn Du dich auch mit Video anfreunden kannst, solltest Du Youtube mit einbeziehen, (Powerpoint mit Textbildern und dazu gesprochen ohne deine Person im Bild z. B. geht auch)

KOOPERATIONEN

Geh Kooperationen ein mit Menschen, die deine Wunschkunden bereits erreichen. Das
funktioniert am besten, wenn Ihr unterschiedliche, nicht konkurrierende Angebote habt.

Hier sind ein paar Ideen:

> Biete Dich als Speaker für einen Online-Kongress an, diese sprießen gerade aus dem   Bodenden und können ein großes Publikum erreichen, da jeder Speaker für Community Werbung macht.

> Gib ein gemeinsames Webinar mit jemanden der dich thematisch ergänzt und schon eine größere Fangemeinde hat.

> Schlag Dich als Redner für eine Veranstaltung, Konferenz oder Workshop vor.

Ich muss zugeben Kooperationen sind meine Stärke, wenn ich es viel früher getan hätte wär ich eventuell noch weiter heute!

HAB AUSDAUER

Du wirst nicht in Kürze, sowie keinesfalls mit einer halb Jahres-Kampagne zum Star deiner Branche. Online bekannt zu werden, ist dein dauerhafter Job, in dem Du vor allem zu Anfangs mehr investieren wirst, als Du raus bekommst!

Wie schaffst Du es Online bekannter zu werden, was ist deine Lieblingsstrategie? Erzähl sie mir im Kommentar!

MLM-market-life-mentoring.blog……

Das reizvolle am passiven Einkommen!

Besonders reizvoll an Network-Marketing ist das passive Einkommen. Der normale Arbeitnehmer verdient nur dann Geld wenn er selbst arbeitet. (tauscht Zeit gegen Geld)
Anders im Network-Marketing: Schritt für Schritt baut der Netzwerker (Networker) ein Netz aus Partnerschaften (Organisation) auf und profitiert, ganz legitim von deren Umsätzen.
Durch die im Marketingplan festgelegten Auszahlungen sind dem persönlichen Einkommen kaum Obergrenzen gesetzt und für jeden gleich. Ein Vergütungsplan der in die Tiefe ausbezahlt sorgt für stabiles, mit dem Faktor Zeit kontinuierliches, wachsendes, passives Einkommen.
Was bedeutet: Im Network-Marketing ist alles möglich.

Passives Einkommen entsteht durch Empfehlungsmarketing, Menschen empfehlen Menschen und das aus und mit eigenen  Erfahrungen.

So einfach, das immer wiederkehrende Einkommen:

Jeder der mit den hochwertigen Produkten mehr Wohlbefinden erreicht z. B. durch täglichen Bedarf, lässt  sie sich monatlich liefern und vor allem auch dann wenn er sie praktisch kostenlos erhält bzw. Geld mit Empfehlungen verdient.

Das Geschäft stabilisiert sich damit in sich!     Das Geniale!

Und so hast Du die Möglichkeit sich im Lauf der Zeit ein residuales (immer wiederkehrendes) Einkommen aufzubauen, das auch dann fließt wenn Du später mal weniger oder gar nichts mehr arbeitest.
Man sagt auch, passives Einkommen.

Von passiven Einkommen kann man allerdings erst dann  sprechen, wenn dein Einkommen eine gewisse Stabilität erreicht hat. Die ist wiederum abhängig von der Qualität und dem Erfolg deiner Partner. Mit der "Qualität" ist keine Bewertung des Partners als Mensch gemeint, sondern der Grad seiner Motivation zum eigenen Aufbau, die Eigenverantwortung u. Unterstützung der Partner. (Jeder hilft jedem, an Unterstützung wird es sicher nicht fehlen. Teamgeist und Menschennähe sind dort gefragt)

                 „Man braucht keinen Wissens-Schatz sondern einen Erfahrungs-Schatz.“

In den Genuss eines solchen residualen Einkommens kommen ansonsten nur:

  • sehr reiche Menschen – durch Erträge aus Geldanlagen

  • Filmemacher, Komponisten, Autoren – durch Erträge aus den Tantiemen.

Durch das Network-Marketing (Empfehlungsmarketing) besteht so gut wie für jeden die Möglichkeit in den Genuss eines passiven Einkommen zu kommen. 

Menschen im Network, das sind Menschen die die Kontrolle über ihr Leben erlangen und ihren Träumen folgen, nach ihren Werten leben.
Dies ist die Chance ein anderes Leben zu führen und die Chance auch anderen dazu zu verhelfen.

    ⇒  Deine Chance:  ⇒ ⇒⇒  hier klicken   


Jeder Networker (Teampartner) hat die Freiheit und entscheidet selbst und das ausdauernd, beharrlich und diszipliziert, an welchen Ort, mit wem, wann, wieviel er arbeitet, um sein sich zum Ziel gesetztes, passives Einkommen zu erlangen. Ganz wichtig mit Spaß, Freude, Leidenschaft an der Arbeit.

 „Worauf wir uns konzentrieren, dahin fließt auch unsere Lebensenergie.“

 

 Hat es Dich angesprochen, auch motiviert ein passives Einkommen zu bekommen oder...,
                                teile deine Erfahrungen im Kommentar zum Blog:

                                            ↓↓↓                             ↓↓↓                            ↓↓↓

 

MLM-market-life-mentoring.blog….

 Facebook Fanpage

Was du auf Facebook alles erreichen kannst:

Keep it simple

Du willst deine Facebook Fanpage für dein Unternehmen erstellen und zögerst noch, da du keinesfalls was falsch machen möchtest? Dann lass dich einfach inspirieren, ich fasse für dich hier alle Grundlagen zusammen.

Ein wichtiger Tipp von mir: Warte nicht länger! Am Besten fange noch heute an, den der Erfolg auf Facebook stellt sich kaum von heute auf morgen ein.

> MEHR AUFMERKSAMKEITEN FÜR DEIN ANGEBOT GEWINNEN

Du kennst das bestimmt ein Freund klickt “gefällt mir“ an einem Beitrag und schon siehst du ihn auch in deinem Facebook Feed. Du schaust dir deinen Beitrag an und kommentierst wahrscheinlich sogar. Und nun sehen ihn auch deine Freunde und hinterlassen  Kommentare. Obwohl die Reichweite von Facebook tendenziell sinkend ist, hilft dir der Effekt im Netz trotzdem, neue Menschen mit deiner Botschaften zu erreichen.

> MEHR BESUCHER AUF DEINER WEBSEITE

Das Ziel deiner Facebook- Aktivitäten sollte sein mehr Fans auf deine Webseite zu bekommen. Dort kannst Du sie zu Interessenten machen die Informationen anfordern, deinen Newsletter abonnieren oder dich anrufen. Um Traffic über Facebook zu generieren brauchst sehr gute und hilfreiche sowie unterrichtende oder amüsante Inhalte, die du auf deine Webseite veröffentlichst und dann noch auf Facebook teilst.

> VERTRAUEN AUFBAUEN UND SYMPATHIE  GEWINNEN

Bietest du eine höherpreisige Dienstleistung an, so schließen erfahrungsgemäß wenige Kunden bei ihrem ersten   Besuch auf deiner Webseite ab. Dank deiner Facebookseite kannst Du dauerhaft in Kontakt mit deinen Interessenten bleiben und so nach und nach Vertrauen aufbauen. Steigt ihr Bedarf nach deiner Dienstleistung, so haben sie dich direkt im Gedächtnis und schlagen dann auch bei deinen Angebotsmöglichkeiten zu. Hierzu benötigst du Inhalte, die deine Arbeitsweise und dich als Experte heraus heben.

> Mehr Blog-Leser gewinnen

Betreibst du einen Blog dann ist es unumgänglich um einfach neue Leser zu gewinnen.
Voraussetzung deine Leser u. Zielgruppe sind in Facebook unterwegs. Damit dein Blog gefunden wird, musst deine Artikel aktiv vermarkten. Sind diese gut genug, so werden die bei Facebook viele neue Leser beschert. 

> Feedback erhalten

Nutze deine Facebook-Seite um mit Kunden und Interessenten ins Gespräch zu kommen.
Wenn du die richtigen Fragen stellst, und offen und authentisch kommunizierst, kommst du leicht mit Kunden ins Gespräch und du wirst unglaublich wertvolle Feedbacks erhalten. Mit dieser Art kannst Du dir ein klareres Bild von deinem neuen Kunden oder Mitgliedern verschaffen, somit ist dein Marketing leichter zu zuschneiden.

►►► Hol Dir hier noch mehr Tipps klick hier ►►►

 

Dieser Betrag gefällt Dir und inspiriert Dich etwas zutun, anzufangen, schreib in diesem Blog
oder kontaktier mich zu deiner Veränderung: 

⇓ ⇓ ⇓

 

MLM-market-life-mentoring.blog…

 

Ertappst du dich dabei, wie dich deine Angst vor Kritik lähmt und du wie eine Klucke
auf deinen Angeboten, Blog-Artikeln und Videos hockst?

Du arbeitest daran, grübelst und
verfeinerst, statt deine Sachen einfach in
die Welt heraus zu lassen. Weil du glaubst,
die Sachen immer noch besser machen zu
können.

Bevor die Dinge nicht perfekt sind, dürfen
sie nicht in die Öffentlichkeit. Denn wäre
doch schlimm, wenn dich jemand kritisiert
dafür, dass du etwas Unperfektes raus in
die Welt lässt?

                  

  jetzt teilen  >>>                               index

 

blog-button

Wie kannst du nun deine Angst vor Kritik, die sich als Perfektionismus tarnt, überwinden?
Hier mein Tipp für dich:

Deine Einstellung nur Perfektes abzuliefern ist ehrenwert. Schließlich ist herausragende Qualität die Grundlage für zufriedene Kunden und ein erfolgreiches Business.

Hier sind 3 Gründe warum Perfektionismus nicht clever ist und die du vor lauter Angst vor Kritik nicht siehst:

  • Wer definiert was perfekt ist? Vielleicht ist deine Vorstellung von perfekt überzogen und deine Kunden würden sich mit weniger zufrieden geben.

  • Du tust deinen Kunden keinen Gefallen, mit deinen Angeboten hinterm Berg zu halten.

  • Du verschwendest vielleicht deine Zeit. Je schneller du dir Feedback holst, umso eher weißt du, ob überhaupt Interesse an deinem Angebot, deinem Kurs, deinen Videos besteht. Dein Pefektionismus lässt dich Energie in eine Sache stecken, die vielleicht niemand haben will.

Wie kannst du nun deinen Perfektionismus überwinden?
Hier mein Tipp für dich:

  • Frag dich, was kann Schlimmes passieren, wenn du jetzt startest oder deine Idee jetzt veröffentlichst?

  • > Was ist das größte Risiko deiner unperfekten Aktion?  
        Mach eine Liste mit allen Dingen. Beispiel: Jemand könnte denken, dein neuer 
        Blog ist unfertig und noch nicht so richtig schön; oder, oder...

  • > Was ist der Preis, was sind die negativen Kosten, jetzt nicht zu starten?
        Beispiel: Dein Wettbewerber hat eine ähnliche Idee wie du, geht damit raus
        und gewinnt viele neue Fans und Kunden.

In den allermeisten Fällen wirst du merken, ist die Liste der negativen Kosten, die sich aus dem Nicht-Handeln ergeben viel länger als die Liste mit Risiken aus deiner nicht perfekten Handlung.

Für dich bedeutet das:
Wenn die Kosten höher sind als die Risiken – geh raus mit deinen noch nicht perfekten Dingen!

Du benötigst noch Anregungen (Tools) um schneller zu starten klicke hier 

 

Hat Dir dieser Betrag gefallen und inspiriert etwas zutun schreib in diesen Blog
oder kontaktier mich zu deiner Veränderung: