Ertappst du dich dabei, wie dich deine Angst vor Kritik lähmt und du wie eine Klucke
auf deinen Angeboten, Blog-Artikeln und Videos hockst?

Du arbeitest daran, grübelst und verfeinerst, statt deine Sachen einfach in die Welt heraus zu lassen. Weil du glaubst, die Sachen immer noch besser machen zu können.

Bevor die Dinge nicht perfekt sind, dürfen sie nicht in die Öffentlichkeit. Denn wäre doch schlimm, wenn dich jemand kritisiert dafür, dass du etwas Unperfektes raus in die Welt lässt?

                  

  jetzt teilen  >>>                               index

 

blog-button

Wie kannst du nun deine Angst vor Kritik, die sich als Perfektionismus tarnt, überwinden?
Hier mein Tipp für dich:

Deine Einstellung nur Perfektes abzuliefern ist ehrenwert. Schließlich ist herausragende Qualität die Grundlage für zufriedene Kunden und ein erfolgreiches Business.

Hier sind 3 Gründe warum Perfektionismus nicht clever ist und die du vor lauter Angst vor Kritik nicht siehst:

  • Wer definiert was perfekt ist? Vielleicht ist deine Vorstellung von perfekt überzogen und deine Kunden würden sich mit weniger zufrieden geben.

  • Du tust deinen Kunden keinen Gefallen, mit deinen Angeboten hinterm Berg zu halten.

  • Du verschwendest vielleicht deine Zeit. Je schneller du dir Feedback holst, umso eher weißt du, ob überhaupt Interesse an deinem Angebot, deinem Kurs, deinen Videos besteht. Dein Pefektionismus lässt dich Energie in eine Sache stecken, die vielleicht niemand haben will.

Wie kannst du nun deinen Perfektionismus überwinden?
Hier mein Tipp für dich:

  • Frag dich, was kann Schlimmes passieren, wenn du jetzt startest oder deine Idee jetzt veröffentlichst?

  • > Was ist das größte Risiko deiner unperfekten Aktion?  
        Mach eine Liste mit allen Dingen. Beispiel: Jemand könnte denken, dein neuer 
        Blog ist unfertig und noch nicht so richtig schön; oder, oder...

  • > Was ist der Preis, was sind die negativen Kosten, jetzt nicht zu starten?
        Beispiel: Dein Wettbewerber hat eine ähnliche Idee wie du, geht damit raus
        und gewinnt viele neue Fans und Kunden.

In den allermeisten Fällen wirst du merken, ist die Liste der negativen Kosten, die sich aus dem Nicht-Handeln ergeben viel länger als die Liste mit Risiken aus deiner nicht perfekten Handlung.

Für dich bedeutet das:
Wenn die Kosten höher sind als die Risiken – geh raus mit deinen noch nicht perfekten Dingen!

Du benötigst noch Anregungen (Tools) um schneller zu starten klicke hier 

 

Hat Dir dieser Betrag gefallen und inspiriert etwas zutun schreib in diesen Blog
oder kontaktier mich zu deiner Veränderung: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>